kreuz & quer – Das Programm für junge Erwachsene im KBW

"Wer hat Angst vor...was eigentlich?"

Ein Vortrag zur Wechselwirkung von religiös begründetem Extremismus und Islamfeindlichkeit
MI 09.11.16, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Hegel-Haus, Eberhardstr. 53, Stuttgart

Der Kurzvortrag zeigt die Wechselwirkung von religiös begründetem Extremismus und Islamfeindlichkeit auf und bietet gesamtgesellschaftliche Perspektiven auf diese beiden Phänomene, die in dieser Form wohl nicht ohne einander existierten. Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit dem Referenten und die Möglichkeit Rückfragen zu stellen.

Kurzvortrag mit Gespräch

Diskriminierungserfahrungen junger Musliminnen und Muslime werden instrumentalisiert, um Stimmung zu machen gegen die Demokratie, gegen „den Westen“. Diese werden von radikalen Predigern und Rekrutiererinnen und Rekrutierern gekonnt eingesetzt, um Jugendliche für ihre schwarz-weiß Ideologie zu gewinnen.
Jens Ostwaldt, Leiter der landesweiten Fachstelle für die Prävention von religiös begründetem Extremismus (PREvent!on) im Demokratiezentrum Baden-Württemberg, zeigt in einem Kurzvortrag mit anschließendem Gespräch die Wechselwirkung von religiös begründetem Extremismus und Islamfeindlichkeit auf und bietet gesamtgesellschaftliche Perspektiven auf diese beiden Phänomene.

Jens Ostwaldt, Demokratiezentrum Baden-Württemberg

Jens Ostwaldt studierte gymnasiales Lehramt mit erziehungswissenschaftlicher Ergänzung im Bereich der Prävention gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit an der Universität Marburg. Derzeit leitet er die landesweite Fachstelle für die Prävention von religiös begründetem Extremismus (PREvent!on) im Demokratiezentrum Baden-Württemberg und promoviert an der Universität Marburg zum Thema der Radikalisierungsprävention.

Zurück
© kreuz & quer  Das Programm für junge Erwachsene im KBW | Impressum & Datenschutz | AGB