kreuz & quer – Das Programm für junge Erwachsene im KBW

Spiritualutät im Alltag - Fasten und Beten im Christentum und Islam

Ein interkultureller und interreligöser Abend mit Fastenbrechen während des Ramadans (ohne Altersbegrenzung)
DO 22.06.17, 19:00 Uhr
Haus der Kath. Kirche Königstr. 7, Stuttgart

Im Fastenmonat Ramadan brechen Muslime jeden Abend gemeinsam ihr Fasten. Den ganzen Tag haben sie weder gegessen noch getrunken. Eine Herausforderung sowohl körperlich als auch mental. Aber was steckt hinter diesem Fasten? Wir möchten die unterschiedlichen Ansätze im Christentum und im Islam beleuchten und diskutieren, die durch Fasten, Gebet, Meditation o.ä. Spiritualität in den modernen Alltag bringen.

Der Abend war eine Kooperation der Muslimischen Jugend Deuschland e.V. (MJD), der StadtGestalten und des Katholischen Bildungswerks Stuttgart.

Programm:
Der Abend begann mit zwei kurzen Impulsvorträgen zum Thema „Gott näher kommen – Spiritualität im Alltag.“ Beleuchtet werden sollte die Frage, wie im Spannungsfeld einer säkularen Gesellschaft der Glaube im Alltag gelebt werden kann. Für Unterhaltung sorgten Poetry Slam und Musik.
Poetry Slam: Eda Tigli, Meryem Polat, Hosnijah Mehr.
Musik: Die persische Band Jaarcheez und lux duo mit Mateo Weida und Kilian Mohns

Auf der Bühne haben Personen unterschiedlichen kulturellen Hintergrunds und unterschiedlicher Religion (mit und ohne Fluchtgeschichte) über ihre individuellen Erfahrungen mit Spiritualität diskutiert.

Es ging um Fragen wie: Welchen Sinn macht es heute noch, religiös zu sein?
Welche Rolle spielen dabei Glaubenspraktiken wie z.B. das Gebet oder das Fasten?

Gegen 21.30 Uhr wurde nach dem rituellen muslimischen Fastenbrechen mit Koranrezitation und Gebet das Buffet eröffnet, begleitet von Musik.

Einlass ab 19 Uhr, Beginn 19:30 Uhr.
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.

Eindrücke des Abends

Zurück
© kreuz & quer  Das Programm für junge Erwachsene im KBW | Impressum & Datenschutz | AGB